Beiträge zum Thema: Weihnachten

cumio.de Blog


 

Herzlich Willkommen zum cumio.de Blog!

 

Erkunde mit uns spannende Themen rund um die Themen Schwangerschaft, die Zeit nach der Geburt und den Familienalltag mit allem drum und dran. Mit unserem cumio.de Blog möchten wir mit Dir in regelmäßigen Abständen Erfahrungen austauschen, Wissen, Know-How und Interessantes rund ums Kind teilen. Tauche ein in die Welt von cuore mio, wo wir uns über Tipps und Tricks mit Kindern, tolle Spielideen, Mode oder auch mal über aktuelle Themen unterhalten, die Kinder betreffen. Entdecke Blogeinträge, die Dich informieren, unterhalten und zum Schmunzeln bringen oder auch mal zum Nachdenken anregen.

Wir sind sehr gespannt auf Dich und Deine Interessen und freuen uns über Feedback, Anregungen und Ideen und wünschen Dir nun viel Spaß beim Stöbern und Lesen.

 

Veröffentlicht am von

JOULUTORTTU - Weihnachtsplätzchen auf finnisch

 

Weihnachtzeit ist Plätzchenzeit :-) ...

... und weil das so ist, möchten wir Euch heute ein leckeres Rezept aus Finnland vorstellen, aus dem ihr zwei verschiedene Varianten Weihnachtssterne herstellen könnt. Diese sind nicht nur ein Ausgenschmaus und machen sich gut auf der Weihnachtstafel, sondern machen auch geschmacklich echt was her.

Na dann ... lasst uns mal losbacken. "Auf die Plätzchen, fertig, los ... !"

 

Rezept für finnische Weihnachtssterne - JOULUTORTTU

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 200 g Butter (weiche Butter)
  • 75 g Puderzucker
  • Etwas kaltes Wasser
  • 1 TL Weinessig
  • Pflaumenmarmelade
  • 1 Ei
  • 1 Prise Kardamom
  • 1 Prise Salz

 

Zubereitung:

1. Mehl, Butter, Puderzucker, Wasser (ca. ½ Tasse), Essig, eine Prise Kardamom und eine Prise Salz in einer Schüssel verrühren und damit den Teig herstellen. Wundere Dich nicht, der Teig wird sehr klebrig.

JOULUTORTTUJOULUTORTTU

2. Ist der Teig schön gleichmäßig verrührt, so muss er erst mal kalt gestellt werden, damit er etwas fester wird. Am besten stellst Du den Teig über Nacht in den Kühlschrank. Hast Du es mal besonders eilig kannst Du ihn zur Not auch für ca. 13 bis 15 Minuten in die Tiefkühltruhe stellen.

3. Nun eine Unterlage mit Mehl bestreuen und den festeren Teig darauf ausrollen. Es kann sein, dass er immer noch etwas klebrig ist. Die von Dir gewählte Unterlage sollte groß genug sein, dass Du später den Teig schön dünn (ca. 5mm) ausrollen kannst.

JOULUTORTTU

4. Hast du den Teig ausgerollt, bestreue ihn etwas mit Mehl, lege ihn zweimal zusammen und rolle ihn erneut aus.

5. Wiederhole das Ganze ein paar Mal, bis der Teig nicht mehr klebt und er ähnlich einem Blätterteig wird.

6. Rolle ihn ca. 5 mm dick aus. Bei mir war er etwas dünner, also habe ich später die Backzeit etwas reduziert.

7. Jetzt schneidest Du ca. 7 x 7 cm große Quadrate aus dem Teig aus. Die Sternchen könnt ihr nun auf zwei unterschiedliche Weisen schneiden, damit sie später zwei Varianten ergeben.

JOULUTORTTU

8. Variante 1: Du schneidest von allen 4 Ecken Richtung Mitte, aber nicht bis ganz zur Mitte ein (siehe Bild). Dann klappst Du jeweils die rechten oder linken Ecken so in die Mitte, dass eine Art Windrad entsteht und drückst die Ecken etwas fest.

JOULUTORTTUJOULUTORTTUJOULUTORTTU

9. Variante 2: Du schneidest parallel zu den Ecken weitere 4 Ecken in das Quadrat (siehe Bild). In der Mitte lässt Du beim Schneiden ein Stück aus. Jetzt kannst Du die äußeren Ecken greifen und in der Mitte festdrücken.

Vor allem Variante 2 braucht ein bisschen Übung, hat man aber ein paar zugeschnitten und geformt geht es wieder schneller von der Hand.

JOULUTORTTUJOULUTORTTU

10. Die so schön geformten Sternvarianten auf einem Backblech mit Backpapier auslegen.

JOULUTORTTU

11. Das Ei verquirlen und die Sterne damit einstreichen.

JOULUTORTTU

12. In die Mitte der Sterne jeweils einen Klecks Pflaumenmarmelade geben - sicherlich haben die Finnen nichts dagegen wenn je nach Vorliebe auf einen anderen Geschmack ausgewichen wird :-).

JOULUTORTTU

13. Jetzt das Backblech in den vorgeheizten Backofen geben und bei 250°C ca. 15 Minuten backen. Behaltet die Sterne im Auge. Wenn ihr den Teig vorher etwas dünner ausgerollt hattet, kann es sein sie brauchen nur 10-12 Minuten Backzeit.

Der Teig reicht für ca. drei Backbleche.

Wenn die Sterne aus dem Backofen kommen etwas auskühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.

JOULUTORTTUJOULUTORTTUJOULUTORTTU

 

Unseren niedlichen Mäusen von Maileg hat es jedenfalls gut geschmeckt ;-) 

 

Lass auch Du es Dir schmecken!

 

Gesamten Beitrag lesen